Coaching Tool Box

Zum Wochenbeginn die Inspiration aus meiner Coaching Tool Box

Wie du es schaffst, deine Emotionen ins Gleichgewicht zu bringen?

Sollte man seine Gefühle nehmen, wie sie kommen, oder ist es angebracht, sie zu regulieren?

Eins steht fest, sie zu unterdrücken und zu verleugnen führt irgendwann zur Explosion.

Innerlich wie äußerlich. Das permanente Sauersein über sich oder jemanden, fördert ein saures Milieu im Körper. Krankheiten entwickeln sich oder unterschwellige Aggressionen entladen sich plötzlich.

Wie wäre es, wenn du die Intensität aus deinen Gefühlen herausnehmen könntest?

Wie wäre es, wenn du ein Gespür und Verständnis für deine Gefühle entwickeln könntest, um sie als solches anzunehmen, dich weder zu verurteilen noch zu weigern?

1. Denke nur mal an belastende Situationen, Druck, Stress, Kritik, Ängste o.ä. die dich schlecht fühlen lassen - du immer wieder ins Grübeln kommst... 

Hier ein Ministepp aus dem komplexen System der Emotionen:

2. Erlaube dir jetzt wahrzunehmen, was du zu einer bestimmten Situation wirklich fühlst: Gleichgültigkeit? Häme, Feindseligkeit? Zorn? Trauer? Angst? Unsicherheit? Widerstand? Groll? Trennung? oder anderes?

Atme. Sprich das Gefühl aus: Ich fühle....(mich verlassen, übersehen, verängstigt, traurig, wütend...) 

3. Sprich es aus, während du deine Augen in alle Augenblickrichtungen drehst:

Nach oben, atme, nach oben links, atme, nach links, atme, nach unten links, atme, nach unten, atme, nach unten rechts, atme, nach rechts, atme nach oben rechts, atme.

Spüre nach.

4. Hat sich in deinem Gefühl zu vorher etwas verändert?

Falls so, was?

Unterstützend kannst du jetzt sagen:

"Ich kann die Wahl haben, die ich haben will."

Auch 9X in alle Augenblickrichtungen. Atme. Spüre nach.

5. Was bewirkst du bei deinem Gegenüber?

Kurz zum Hintergrund: Indem du deine Augen in alle Richtungen drehst, dehnst du dadurch die kleinen feinen Augenmuskeln, die mit den Nervenzellen vernetzt sind und somit Blockaden freisetzen können.

(Nach OneBrainSystem, Neurobiologie)

Du willst mehr über "Emotionen, emotionale Kontrolle, Emotionale Intelligenz" wissen? Erfahren? Lernen? Melde dich gerne!